BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bericht Jahreshauptversammlung 2022

6.22 Id Fw

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Idstedt

 

Nach zwei Jahren mit Corona ohne Mitgliederversammlung war es am 1. April endlich wieder so weit: Gemeindewehrführer Christian Berger eröffnete die Jahreshauptversammlung mit den Worten: „Wir sind da ganz gut durchgekommen und waren immerhin jederzeit einsatzbereit.“

Das betraf elf Einsätze, zu denen die Freiwilligen alarmiert worden waren. Neben einem kleinen Flächenbrand am Sportplatz ging es dabei um zehn technische Hilfeleistungen bei zwei Verkehrsunfällen und unwetterbedingten Schadensfällen.

Immer wenn die behördlichen Auflagen es erlaubten, wurde geübt und fortgebildet. Die Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren Stolk und Neuberend stand dabei besonders im Fokus, weil sich im Ernstfall die befreundeten Nachbarn sowieso gegenseitig unterstützen.

Viel Personalmäßiges hatte sich in der versammlungsfreien Zeit angesammelt:

Nachdem Peter Dittmann und Marcel Hess schon 2019 als Anwärter in die Mannschaft der Aktiven eingetreten waren, nahmen die Kameraden sie jetzt förmlich und auf die Satzung verpflichtet auf. Denselben Schritt machten Kathrin Berger und Christopher Steffensen, die beide vor zwei Jahren in die Verwaltungsabteilung eingetreten waren.

Turnusmäßig standen zwei Wahlen an: Als stellvertretender Gemeindewehrführer wurde Michael Scurla in geheimer Abstimmung ohne Gegenstimme für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren wiedergewählt. Auch für den Gerätewart des LF 8, Malte Ohm, gab es offen eine einstimmige Wiederwahl.

Dann kam es zu einer langen Reihe von Auszeichnungen: Der ehemalige Wehrführer Willi Börensen war auf den Tag genau seit 60 Jahren Mitglied der Idstedter Feuerwehr, Sven Ivers und Dirk Kalhoff sind seit 30 Jahren aktiv dabei sowie Katja Petersen-Ochss, Bastian Alexander und Jan Mittelstädt seit 10 Jahren.

Das Wehrführer-Team Berger/Scurla beförderte anschließend Daniel Lorenz, Sebastian Messtorff, Lukas Schwennesen, Tjark Brogmus und Marcel Hess jeweils zum Oberfeuerwehrmann sowie Andreas Weckesser und Jens Fischer zum Hauptfeuerwehrmann 3 Sterne. Dennis Ochss erhoben sie zum Löschmeister.

Doch Dennis ereilte ein noch nie dagewesenes Schicksal: Nach nur drei Minuten wurde er seinen frischen Dienstgrad wieder los; denn Amtswehrführer Björn Wilke übernahm das Zepter und beförderte Dennis Ochss, weil er eine Löschgruppe führt, im Auftrag des Kreisbrandmeisters zum Oberlöschmeister.

Und dann machte Amtswehrführer Wilke gleich weiter: Weil Wehrführer Christian Berger und sein Stellvertreter Michael Scurla inzwischen ihre erforderlichen Führungslehrgänge an der Landesfeuerwehrschule erfolgreich absolviert haben, wurden der Idstedter Feuerwehrchef zum Oberbrandmeister und sein Vertreter zum Brandmeister befördert.

st.  

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

04. 10. 2022

 

07. 10. 2022 - 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr