Sportschützenheim Idstedt
Am Sportplatz
24879 Idstedt
Tel. 04625/187832
EMail: sportschuetzen@idstedt.de 

Die Sportschützensparte des VfL Eiche Idstedt/Neuberend wurde am 05.03.1964 ins Leben gerufen. 25 Personen waren bereit, diese Sparte zu gründen und beizutreten.

1965/1966 wurde das jetzige Sportschützenheim im Zusammenhang mit der Erneuerung des Sportplatzes erbaut. Danach wurde es mehrfach erweitert und modernisiert.

Nach dem Umbau 1987/1988 wurde mit der Albert-Schweitzer-Kirchengemeinde Jübek/Idstedt

ein gemeinsames Nutzungskonzept erstellt.

1995/1996 erfolgte der Neubau des 50 m langen KK-Standes, sowie der Anbau für den Auswerte- und Waffenraum. Die Gesamtkosten betrugen 227.458 DM. Von den Sportschützen wurden 7.000 Stunden Eigenleistung eingebracht.

2003 wurde der KK-Stand auf 100 m verlängert, Gesamtkosten 118.000 € bei 4128 Stunden Eigenleistung.

2010 wurde die KK-Anlage digitalisiert für 16.217 € bei 200 Stunden Eigenleistung.

Im Jahre 2014, dem Jubiläumsjahr des 50jähr. Bestehens der Sportschützensparte, wurde die LG-Anlage für 23.000 € digitalisiert bei 180 Stunden Eigenleistung.

Seit 2010 ist die Ausnutzung des KK-Standes erheblich gestiegen, besonders in den Wintermonaten.

 

Geschossen werden auf unseren Ständen die Disziplinen:

-        LG Auflage DSB und NDSB

-        - Lupi und Lupi Auflage

-        KK 50 m und KK 100 m DSB und NDSB

-        KK 50 m und KK 100 m ZF

Weiterhin werden Jugendliche und Freihandschützen im Dreistellungskampf LG und KK trainiert. Auch Vereine aus dem Nachbarkreis Nordfriesland schießen bei uns ihre Vereins- und Kreismeisterschaften KK.

Seit 2000 besteht eine schießsportliche Partnerschaft mit den Graasten Skytteforening.

Viele Podest-Plätze wurden von den Schützen der Sparte auf Kreis-, Landes- und Bundesebene erreicht. Die Sparte hat z. Zt. 43 Mitglieder, davon 28 aktive.

Seit 1991 ist Edgar Petersen der Spartenleiter