Liebe Idstedter Bürgerinnen und Bürger!


Es ist beabsichtigt, den Idstedter Dorfplatz (Thingplatz), gelegen an der Bachbrücke / Ecke Dorfstraße und Pfuhlwattweg, als Thingplatz ansprechender zu gestalten. Als Thing bezeichnete man frühe Formen von Volks- und Gerichtsversammlungen unter freiem Himmel.
Alle Idstedter Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, Ideen zu entwickeln und in Form von aktiver Mitarbeit oder Förderung an diesem Projekt mitzuarbeiten.
Der Idstedter Thingplatz hat eine lange Geschichte. Bereits in dänischer Zeit um 1200 n. Chr. war Idstedt Namensgeber und Thingplatz für den Idstedt Syssel (Istathe Sysael) in Waldemar II. Reich.
Zum Idstedt Syssel gehörte fast der gesamte Landesteil Südschleswig mit den Städten Flensburg, Schleswig, Husum und den Nordfriesischen Inseln.
Maßgabe für die Gestaltung ist aber auch, dass der Thingplatz für andere Zwecke nutzbar bleibt, wie beispielweise Tannenbaum aufstellen mit Grill, Lagerfeuer und Punschzelt.

Ansprechpartner für das Projekt ist der Vorsitzende des Bau- und Umweltausschusses Volker Marxsen.

Auf eine rege Beteiligung freut sich Ihre Gemeindevertretung.