Sportschützen läuteten die Sommerpause ein

           Ihren Übungsabend in der ersten Ferienwoche verbrachten die Sportschützen im VfL Eiche auf
           dem Gelände der Angelsportgemeinschaft am See. „Am schönsten Platz in Idstedt" begrüßte
           Spartenleiter Edgar Petersen seine Schützenschwestern und -brüder. Als Dankeschön für
           die Mehrarbeit aller Mitglieder zum 50-jährigenJubiläum der Vereinssparte spendierte Kassenwart
           Dieter Gosch vom erzielten Überschuss ein Essen. In seinem Bericht erwähnte der Spartenleiter
           die überaus erfolgreiche Teilnahme an der Kreismeisterschaft: 34 goldene, 25 silberne und
           20 bronzene Nadeln habe man in den verschiedenen Disziplinen errungen. Dank „sagenhafter"
           314 Ringe stellten die Idstedter mit Brigitte Mund sogar eine Landesmeisterin; sie konnte
           jedoch wegen eines anderen Termins als Kreissportleiterin keine Ehrung durch
           Edgar Petersen entgegennehmen. Mit dem geselligen Abend am See wurde zwar die
           Sommerpause eingeläutet; doch es ruht seitdem lediglich der Schießbetrieb auf dem eigenen Stand.
           Denn irgendeine Mannschaft ist zwischen Süderstapel, Rendsburg und Kappeln wöchentlich
           unterwegs, um den Pokalschrank noch mehr zu füllen. Außerdem endet die
           Sommerpause bereits am 25. August, weil dann das 100-Schuss Programm in Tarp beginnt.
           Eine weitere Änderung betrifft das große Idstedt-Gedächtnis-Pokalschießen: Um sich terminlich
           nicht mit einer Veranstaltung in Eggebek zu überschneiden, ist es verlegt auf
           den 8. bis 10.September.
           st.