16.01 Die Dorfgemeinschaft funktioniert, aber Mitgliederzahlen der Vereine schrumpfen


Bürgermeister Petersen (links) mit den 3 Deutschen Vizemeistern                   Foto: H. Behmer
Moritz Löhr, Quentin und Cosmo Nietsch, sowie Gisela Bartholmei
und Anke Clasen (v.l.) 

Die erste Gemeindevertretersitzung in diesem Jahr, war ein besondere. Alle zwei Jahre lädt die Gemeinde alle Vereine, Institutionen und bürgerlichen Mitglieder ein um sich bei ihnen für die ehrenamtliche Arbeit zu bedanken.
Zu beginn wurde eine kurze Gemeindevertreterversammlung abgehalten. Bürgermeister Petersen berichtete das der Haushalt für 2013 positiv ausfallen wird, aber noch nicht ganz abgeschlossen ist. Außerdem wird in 2014 die Stadt Schleswig die Vollkostenrechnung für ihre Schulen fertigstellen und damit die Haushalte der Umland Gemeinden, die Schüler in Schleswig haben, sehr stark belasten. Zudem berichtete er das die Bundeswehr und der Forst vom Amt angeschrieben wurden, um die Bäume am Weg von Idstedt nach Sü ...
weiterlesen


16.02 Sommerfest weiter in Planung; Aktion „Sauberes Dorf“ 2-jähriger Turnus

Im Dezember 2013 haben sich der Sozial- und Kulturausschuss und die Ortsvereine zu einem Arbeitstreffen zusammen gefunden um den Rahmen des Sommerfest abzustecken. Dieser Rahmen wurde jetzt in der Ausschusssitzung noch einmal zusammen gefasst und der Gemeindevertretung empfohlen ein Sommerfest mit Tombola, Spiele von Vereinen und Institutionen und einem Fest am Abend, organisiert vom Wirt Stefan Gutsche, auszurichten. Weitere Planungen folgen im Anschluss.
Ein weiterer Wichtiger Punkt war das Spiel ohne Grenzen. Am 23.08 wird Struxdorf die, ursprünglich im 2-jährigen Turnus geplanten, Spiele ausrichten. Da der TSV Struxdorf in diesem Jahr das ein hunderte Jub ...
weiterlesen


22.02 Der „Winter“ wollte nicht weichen


Foto: H.-W. Staritz

Ohne den friesich-traditionellen Hintergrund, aber am selben Abend und mit der Absicht, die dörfliche Gemeinschaft zu beleben, entzündete die Freiwillige Feuerwehr auf dem Gelände des Gastgebers Angelsportgemeinschaft ein Lagerfeuer. Leider hatte es bis eine Stunde zuvor geregnet. Das nasse Holz wollte deshalb gar nicht richtig brennen. Erst nach einer halben Stunde züngelte wenigstens von einer Seite eine Flamme an die Strohpuppe, die den Winter symbolisierte. Sie verlor darauf ihre Beine; doch ihr Oberkörper hielt sich noch lange.
Auch wenn keine wohlige Wärme vom Feuer auf den idyllischen Platz am See ausstrahlte, ließen sich die zahlreichen Gäste ihre gute Stimmung nicht verderben. Die Angler, der gemischte Chor und der Gastwirt ...
weiterlesen


28.03 Haushalt besser als erwartet, Frischwassergebühren bleiben unangetastet

Zur Beratung über den Jahresabschluss 2013 konnte die Kämmerin dem Finanz- und Wirtschaftsausschuss erfreuliches berichten. Das strukturelle Defizit konnte stark gesenkt und der Rücklage konnte ein Sollüberschuss zugeführt werden. Nach kurzer Erklärung einiger Posten, empfahl daher der Ausschuss der Gemeindevertretung dem Jahresabschluss zuzustimmen.
Eine etwas längere Diskussion gab es wieder zum Thema Frischwassergebühren. In einer Gemeinde wurde erfolgreich gegen eine Frischwassergebührensatzung geklagt. Daher hat das Amt Südangeln allen Gemeinden geraten ihre Gebührensatzung zu prüfen und gegeben falls zu ...
weiterlesen


20.04 Haushalt gut abgeschlossen; Helge Petersen stellv. Wehrführer


Neuer stellvertretender Gemeindewehrführer Helge Petersen (links) mit Bürgermeister
Edgar Petersen
Foto: Staritz

Nach dem obligatorischen Bericht des Bürgermeisters zu Beginn jeder Gemeindevertreterversammlung, berichtete Angelika Polzien, als Vorsitzende des Sozial- und Kulturausschuss, vom Auftritt des Plattdeutschen Theaters Struxdorf. Ca. 70 Besucher waren gekommen um sich das Theaterstück anzuschauen. Bau- und Umweltausschßausschussvorsitzender Volker Marxsen berichtete das eine Wegschau innen- und außerorts geplant ist, um den Zustand der Wege zu begutachten und Maßnahmen für Ausbesserungen zu planen.
Zur Beratung und Beschlussfassung der Jahresrechnung 2013 berichtet Finanz- und Wirtschaftsausschußvorsitzender Jürgen Paulsen das das strukturelle Defizit auf weniger als ein d ...
weiterlesen


16.05 Wege Innen- und Außenorts sollen repariert werden

Zu beginn der Bau- und Umweltausschusssitzung verpflichtete Ausschussvorsitzender Volker Marxsen Otto Ohlsen als neues bürgerliches Mitglied des Bau- und Umweltausschuss. Er ersetzt Oliver Fries, der sein Mandat abgegeben hat.
In den Beratungen über die Konversionsfläche Idstedt/Osterfeld empfahl der Ausschuss der Gemeindevertretung die im Herbst abgegebene Zweckerklärung zurückzuziehen und den Weg für eine Veräußerung frei zu machen. Das größte Problem sah der Ausschuss im Digitalfunk, der weiterhin auf dem Funkmast betrieben werden soll. Auch könnten weitere hohe Kosten auf die Gemeinde zukommen, ohne ...
weiterlesen


25.05 Wege werden nach Priorität repariert; Die Gaststätte bekommt eine Aussenterrasse

Wie üblich zu beginn einer jeden Gemeindevertreterversammlung steht die Einwohnerfragestunde auf der Agende. Diesmal wurde der Wanderweg um den Langsee angesprochen. Auch dieser wurde Sturm Christian in Mitleidenschaft gezogen. Da der Wanderweg in das Aufgabengebiet der Gemeinde fällt, wird dieser jetzt auch besichtigt und Maßnahmen ergriffen.
Im Bericht des Bürgermeisters berichtete Bürgermeister Petersen, das zur Zeit ein Glasfaserkabel durch Idstedt in Richtung Böklund verlegt wird, dazu werden durch die Dorfstraße, Röhmker Weg, Nordheider Weg und Sandweg Richtung Klärwerk kleinere Baustellen errichtet.
In den ...
weiterlesen


18.07 Erstes Sommerfest in Idstedt

Am 12.07 veranstaltetet die Gemeinde Idstedt das erste Idstedter Sommerfest. Beginn, bei herrlichen Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, war Nachmittags um 13 Uhr. Die Vereine Idstedts hatten einen Spielparcours aufgebaut, den jeder von jung bis alte durchlaufen konnte. Die Besucher des Fests erwartete aber nicht nur ein Spielparcours. Der Sozial- und Kulturausschuss hatte zusammen mit dem Gastwirt, dem DRK und der Freiwilligen Feuerwehr Idstedt auch für das leibliche Wohl gesorgt. Zudem hat der Spielmanns- und Fanfarenzug Jübek den ganzen Nachmittag über sein Können demonstriert.
Am späten Nachmittag wurden dann die erfolgreichsten S ...
weiterlesen


18.07 Möglicherweise ein Radweg nach Neuberend

Gewöhnlich ist in den Sommerferien auch für die Gemeindevertreter und bürgerlichen Ausschussmitglieder Sommerpause. Aber in der Politik gibt es immer wieder Situationen, die eine schnelle Reaktion erfordern. So war es auch dieses mal so. Noch kurz vor der Bau- und Umweltausschusssitzung hieß es, das kein Geld für einen Radweg nach Neubernd zur Verfügung stehe. Dies änderte sich aber sehr plötzlich. Um aber an eine mögliche Förderung zum Bau eines Radwegs zu gelangen muss die Gemeinde schnell reagieren und ihren Hut in den Ring werfen. Da dabei nach dem Windhundprinzip verfahren wird, kommt es jetzt darauf an schnel ...
weiterlesen


26.07 Gedenken an die Schlacht bei Idstedt vor 164 Jahren

Jährlich am 25.07 wird der Schlacht bei Idstedt und dem gesamten Dänisch-Schleswig-Holsteinischen Krieg von 1850 gedacht. Dazu wurden nicht nur am Mahnmal in Idstedt Kränze niedergelegt, sondern den ganzen Tag über an verschiedenen Stellen in der näheren Umgebung an die Toten gedacht. Den Abschluss macht dabei die Kranzniederlegung in Idstedt, bei der dänische, deutsche und Abgesandte der Idstedt Stiftung Kränze am Obelisken an der Gedächtniskirche niederlegten. Im Anschluss lud die Idstedt Stiftung, die das Gedenken an diesen Krieg, der sich bis 1864 hinzog und maßgeblich für die Entwicklung unser Region war, am leben erh ...
weiterlesen


30.07 Sozial und Kulturausschuss: Gelungenes Sommerfest veranstaltet

Trotz Sommerferien traf sich der Sozial- und Kulturausschuss um über das Sommerfest 2014 zu sprechen. Alle waren einhellig der Meinung das es ein gelungenes Fest war und das allen Initiatoren ein großer Dank dafür ausgesprochen werden muss. Nicht nur die Stimmung Nachmittags und vor allem Abends war sehr gut, auch finanziell hat alles gepasst. So war sich der Ausschuss auch einig das das Fest wiederholt werden muss. Mehrheitlich wurde ein 2 Jahres Turnus der Gemeindevertretung empfohlen.
Kritische Worte fand die Vorsitzende Angelika Polzien, als es um die Vorbereitungen zum Spiel ohne Grenzen am 23.08 ging. Leider konnte niemand gefunden werden ...
weiterlesen


09.11 Haushalt weiter angespannt, Erhöhung Grund-, Gewerbe- und Hundesteuer empfohlen

Zu Beginn der Finanz- und Wirtschaftsausschusssitzung wurde über den 1. Nachtragshaushalt 2014 beraten. Erfreulicherweise fielen die Schulkosten nicht ganz so hoch aus, wie erwartet und durch Grundstücksverkäufe konnte die Entnahme der Rücklage nicht nur auf 0 gesenkt werden, sondern es wird dieser sehr wahrscheinlich noch etwas zugeführt werden können. Dennoch ist das strukturelle Defizit nicht behoben, wenn auch es leicht sinken konnte.
Dies musste auch in den Beratungen zur Anhebung der Grund-, Gewerbe- und Hundesteuer bedacht werden. Sollte es zu einen Fehlbetrag im Haushalt kommen und Fehlzuweisungen vom Kreis nötig werd ...
weiterlesen


17.11 Bauleitplanung Idstedts für die Zukunft fit machen

In der Einwohnerfragestunde der Bau- und Umweltausschusssitzung wurde das Problem der teilweise wilden Grüngutsentsorgung angesprochen. Eine zentrale Sammelstelle ist nicht möglich. Das größte Problem stellt allerdings Strauchwerk dar, daher wurde über die Möglichkeit eine Schredderaktion wieder anzubieten laut nachgedacht. Da die Kosten dafür aber sehr hoch geworden sind, wäre solch eine Aktion nur mit einer erheblichen Kostensteigerung möglich.
Neben dem Finanz- und Wirtschaftsausschuss beschäftigte sich auch der Bau- und Umweltausschuss mit der Fortschreibung der Bauleitplanung. Nach Schätzungen der La ...
weiterlesen


24.11 Strukturelles Defizit 2015 erwartet, Steuererhöhungen beschlossen

Zu beginn der Gemeindevertretersitzung berichtete Bürgermeister Petersen das im ersten Teil des Neugebietes Verwachsungen in den Schmutzwasserkanälen festgestellt wurden. Diese werden von den Schleswiger Stadtwerken, die das Netz unterhalten, entfernt.
Unter den Berichten der Ausschussvorsitzenden berichtete Jürgen Paulsen vom Kindergartenausschuss, das dort das Dach saniert wird und das für 3 Monate getestet werden soll selbst Essen für die Kinder zu kochen. Vom Schulverband berichtete Peter Voß das die Sanierung der Toilettenanlagen abgeschlossen ist und das es die Schule weiter aufwertet. Dennoch gibt es noch einiges zu t ...
weiterlesen


14.12 Thingplatz strahlt im Weihnachtsglanz

Der freie Platz an der Brücke beim Wegekreuz in Ortsmitte wurde am ersten Adventswochenende wieder zum Treffpunkt fürs Dorf: Kulturkreis-Vorsitzender Holger Behmer begrüßte dort eine Gruppe des eigenen dänischen Kindergartens und eine der Kindertagesstätte in Böklund, die Freiwillige Feuerwehr, den gemischten Chor sowie zahlreiche Laufkundschaft.
Anlass war das Aufstellen des Weihnachtsbaumes, der von Kindern geschmückt wurde. Beide Kindergärten erhielten als Spende den Erlös aus dem Verkauf von Grillwurst und Heißgetränken, die den eisigen Ostwind aushalten ließen.
Seit Bürgermeiste ...
weiterlesen


19.12 Rollender Kaufmann

Ab dem 8. Januar gibt es in der Gemeinde eine weitere Dienstleistung: Jeden Donnerstag ab 14:30 Uhr ist Kaufmann Norman Stehr mit seinem mobilen Markttreff im Ort. Er hält bei der Gaststätte und im Nordheider Ring; anschließend beliefert er die Kunden an der Haustür, die sich bei ihm angemeldet haben.
Sie können zwischen 600 Artikeln wählen, die platzmäßig auf bis zu 1000 erweitert werden können. „Das hängt von Bestellungen und beispielsweise Lesewünschen für bestimmte Zeitschriften ab", meint der Kropper Unternehmer. Wem das Angebot nicht reiche, der könne alles bei ihm bestellen; in der Woche drauf ...
weiterlesen