Idstedter Bürger haben eine neue Gemeindevertretung gewählt

Mit einer Wahlbeteiligung von 55,56% lag die Wahlbeteiligung etwas über dem Landesdurchschnitt, aber dennoch sank auch in Idstedt die Wahlbeteiligung zur letzten Kommunalwahl 2008. Dies bekam vor allem die KWG zu spüren, die deutlich weniger Stimmen erhalten hatte. Auch die CDU musste Stimmenverluste hinnehmen. Nur die SPD konnte mehr Stimmen auf sich vereinigen und als Gewinner aus der Kommunalwahl 2013 hervortreten.
Die Sitzverteilung in der Gemeindevertretung wird sich nicht ändern. Nur die KWG muss einen Sitz an die SPD abgeben. Die CDU behält 4 Sitze in der Gemeindevertretung, die SPD erhält ebenfalls 4 Sitze und die KWG 3.
Nach Auszählung aller Stimmen konnte alle 3 Fraktionen jeweils 2 Direktkandidatenplätze gewinnen. Die restlichen 5 Plätze werden nach der Reihenfolge in den jeweiligen Listen besetzt. Daraus ergibt sich folgende neue Besetzung der Gemeindevertretung:

Volker Marxsen SPD 180 Direktkandidat
Ulrich Bartholmei CDU 155 Direktkandidat
Jürgen Paulsen KWG 141 Direktkandidat
Peter Voß SPD 131 Direktkandidat
Edgar Petersen CDU 129 Direktkandidat
Markus Behmer KWG 116 Direktkandidat
Jan Christian Jönk CDU   Listenkandidat
Angelika Polzien CDU   Listenkandidat
Horst Marxsen SPD   Listenkandidat
Benjamin Roth SPD   Listenkandidat
Volker Vahlendick KWG   Listenkandidat

 

Das gesamte Ergebnis der Kommunalwahl 2013 finden Sie hier.

Am 21.06 wird die konstituierende Sitzung für die Gemeinde Idstedt abgehalten werden und die Posten neu besetzt.