Neueröffnung der Gaststätte „Zur Alten Schule“

Im August 2012 übernahm Marlies Schütt nebenberuflich die Gaststätte „Zur Alten Schule". Nach 6 Monaten sollte dann erneut über eine Weiterführung der Gaststätte durch Sie beraten werden. Kurz vor Ablauf der Frist lehnte Marlies Schütt einer Verlängerung allerdings aus persönlichen Gründen ab, da die Belastung eines Vollzeitjobs und der Gaststätte zur viel wurde. Die Gemeindevertretung hatten nun wieder die Aufgabe einen Wirt für die Gaststätte zu finden. Nach den Erfahrungen der letzten Suche, die teuer aber ohne große Resonanz war, entschied sich die Gemeindevertretung regional zu suchen bzw. einen geeigneten Kandidaten im Ort zu finden. Dabei waren 3 verschiedene Varianten der Weiterführung im Gespräch, vom komplett Betrieb mit Theke und Sääle, über Weiterführung des Thekenbetriebs bis zu einem „Hausmeister" der den Überblick behalten sollte, wenn jemand einen Saal zur Nutzung mietete. Durch Aufrufe im Ortskulturblatt und der Südangeln Rundschau sowie durch Initiative von Gemeindevertretern des Gaststätten Ausschusses, waren 3 Interessenten aufgetreten, die mit unterschiedlichen Konzepten die Gaststätte weiter betreiben wollten. Nach dem sich die meisten Gemeindevertreter die 3 Interessenten im Vorfeld angehört hatten, wurde am 18.03 auf der Gemeindevertreterversammlung entschieden Stefan Gutsche aus Schuby den Zuschlag zu geben. Stefan Gutsche betreibt zusätzlich das Irish Pub in Schleswig und konnte durch seine Erfahrung im Gastronomie Bereich punkten. Für den Betrieb der Sääle möchte er auf erfahrene Kräfte zurückgreifen die bereits vorher involviert waren. So hatte sich auch Marlies Schütt bereit erklärt zu Festen die Küche zu übernehmen.
Am 15.04 wird die Gaststätte dann unter neuer Führung wiedereröffnet und wird ähnliche Öffnungszeiten wie bisher, Montags, Mittwochs und Freitags, haben. Das Angebot an Getränken wird sich etwas ändern. So darf man gespannt sein ob sich ein Einfluss des Irish Pub erkennen lässt, aber der Charakter der Gaststätte wie sie war soll dabei nicht verloren gehen.