1. Idstedter Beachvolleyballcup


Bild: Ralf Wiemeier

Sonne, Sand und Beachvolleyball. Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag, den 11.08.2012, das erste 1. Beach-Volleyballturnier statt. Anmelden konnte sich jeder, sodass sehr gemischte Teams antraten. Insgesamt 8 Mannschaften starteten getreu den Olympischen Spielen „Dabei sein ist alles". Schnell stellte sich heraus, auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, dass aber dann doch jeder auch gerne gewinnen wollte. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit jeweils zwei Gewinnsätzen. Je länger das Turnier lief umso spannender wurde es. Jeder gab alles und der Sand wurde regelrecht aufgewirbelt. In Gruppe A setzte sich nach einem spannenden Dreisatzkrimi das Team um Peter Voß gegen das Team der Feuerwehr als Gruppensieger durch. In Gruppe B waren die ersten drei Teams Punktgleich, sodass hier die „Satzdifferenz" entscheiden musste. Hier setzten sich die Floris als Gruppensieger dann vor den Reitermädels um Katja Petersen und dem Team um Franzi Wiemeier durch. Besonders zu erwähnen ist das Kidsteam mit Antonia Kruse, Elin und Tjark Brogmus, Niklas Wiemeier und Peer Hagge-Ellhöft. Nachdem sie das erste Spiel, allerdings gegen den späteren Sieger, deutlich verloren hatten, wurden sie noch durch „Ceddi" Cedric Flor verstärkt und die Taktik wurde geändert. Danach ging es stark bergauf und sie verloren das nächste Gruppenspiel nur knapp und gewannen ihr Abschlussspiel in drei Sätzen. Das Spiel um Platz 5 verloren sie dann nur ganz knapp in drei Sätzen. U.a. waren hier zwei Mütter dabei, die alles geben mussten. Alle Platzierungsspiele waren spannend und sehr ausgeglichen. Das Finale fand dann zwischen den drei gestandenen Volleyballern um Peter Voß, Ben Roth und Eckhard Twardzik und den Floris, um Carola, Ceddi, Marco und Hauke Hagge-Ellhöft, statt. In einem spannenden und durchaus sehr guten Finale, setzte sich letztendlich das reine Männerteam durch. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und die ersten drei Teams erhielten einen hochwertigen Volleyball.
Einen besonderen Dank galt dem Schiedsrichter Tobi aus Jübek, der sich den ganzen Nachmittag zur Verfügung stellte und die Spiele ausgezeichnet geleitet hat.
Alle Teilnehmer spendeten im Vorwege etwas für ein Buffet, sodass den ganzen Tag geschlemmt werden konnte. Gute Musik gehörte ebenso dazu, sodass es einfach ein gelungener Tag war. Zum Abschluss konnte dann noch der Grill, dank einer Spende von Maike Traulsen, „De lütte Praxis" in Idstedt, angeschmissen werden und der Tag klang gemütlich aus.
Der Spaß ist so groß, dass man sich nunmehr sonntags, um 18:30 Uhr zum Beachvolleyballspielen weiterhin treffen will. Das gilt natürlich für alle die Lust und Zeit haben.

Marco Flor