Laternefest der Freiwilligen Feuerwehr





Idstedt am 01.10.2011

Es war wieder soweit. Laternefest in Idstedt. Nachdem Hans-Werner Staritz und Stefan Marxen sich auf einer Funkübung über den Termin geeinigt hatten, konnte das erste Mal seit 5 Jahren Stolk und Idstedt, Ihr Laternefest zu unterschiedlichen Terminen stattfinden lassen. Nachdem wir Idstedter das Fest in Stolk ausgiebig genossen haben, erschienen auch die Stolker zahlreich zu „unserem" Fest. Dies gilt auch für die idstedter Bevölkerung. Wir konnten gut 130 Personen zum Umzug zählen.

Das Wetter war wie gemahlt und so bewegte sich der Zug bei den Klängen der Musik durch das schön dunkle Dorf. Erstmalig haben wir die Fackelträger an das Ende des Umzuges postiert (eine Idee aus Stolk). Das funktionierte hervorragend! Dafür herzlichen Dank an die Fackelträger für Ihre Disziplin.

Zurückgekehrt zum Festplatz waren noch mehr Menschen da. Das Ambiente war, so hörten wir, ansprechend. Dieses Lob motiviert uns Kameraden der Idstedter Freiwilligen Feuerwehr trotz der vielen Arbeitsstunden für Auf- und Abbau, das Fest jährlich so auszugestalten. Für das Lob vielen Dank.

Auch wurden unsere angebotenen Speisen und Getränke gut angenommen. Die Kinder hatten wieder Spaß beim Fahren mit den Feuerwehrautos und konnten bei dem warmen Wetter noch lange auf den und uns ausgeleuchteten Spielplatz bis spät in die Nacht toben.

So verlief der Abend sehr harmonisch bei Feuerschein, Musik und guter Laune.
Wir hoffen Euch alle im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

 

Für die Freiwillige Feuerwehr Idstedt

Stefan Marxen