Der weltberühmte Naturfotograf Jim Brandenburg aus Amerika zu Besuch bei seinen Vorfahren in Idstedt

Jim Brandenburg und Dr. Rüdel wurden im Hause des Bürgermeisters der Gemeinde Idstedt empfangen. Der Bürgermeister erläuterte kurz seine Erkundungen zur Person des Urgroßvaters von Jim Brandenburg, Peter Thomas Petersen, der im Oktober 1855 in Idstedt geboren wurde und 1875 nach Amerika auswanderte. Herr Petersen überreichte dem berühmten Gast eine Chronik, sowie eine Gemeindefahne der Gemeinde Idstedt. Weiterhin holte er weitläufige Verwandte mit „ins Boot" (Otto Petersen aus Schleswig und Inge Schwennesen, geb. Petersen aus Idstedt). Ein Treffen am Haus des gemeinsamen Urgroßvaters schloss sich an. Jim Brandenburg fotografierte das Haus seiner Vorfahren aus allen Perspektiven und verpasste vor lauter Interesse fast den Termin der Pressekonferenz im Stadtmuseum in Schleswig. Am Nachmittag des selben Tages kam er aber wieder zurück, um mit dem NDR SH-Magazin einen Bericht zu verfassen.
Der Lichtbildervortrag im Schleswiger Dom und die Eröffnung der Ausstellung im Städtischen Museum waren weitere Höhepunkte seines Besuches in Schleswig und Idstedt.