Finanzausschusssitzung

In der Einwohnerfragestunde wurde angefragt ob die Geschwindigkeit an der Kreuzung Dorfstraße L28 zum Seeparkplatz auf 60 Km/h reduziert werden kann. Leider wurde die Reduzierung schon mehrmals bei verschiedenen Verkehrsschauen abgelehnt wurden. Die Begründung ist, das die Kreuzung in beide Richtungen gut einsehbar ist. Uns bleibt nichts anders, als unsere Kinder vor dieser Kreuzung zu warnen und zu begleiten. Eine weitere Anfrage war, ob die Gemeinde Hundekottüten aushängen kann. Diese Tüten sind beim Bürgermeister zu bekommen, der auch einen ganzen Stapel davon liegen hat. Zusätzlich soll am Tingplatz, am Buswartehäuschen, ein Mülleimer und eine Hundekottüten Vorrichtung angebracht werden. Die Hoffnung ist, das die Tüten von den Hundebesitzern benutzt werden und das im Mülleimer kein Hausmüll entsorgt wird, wie es in der Vergangenheit immer wieder zum Problem wurde.
Im ersten von 2 Tagespunkten ging es um einen Vertrag zur Entsorgung von Klärschlamm aus Hauskläranlagen mit den Stadtwerken Schleswig. Nach kurzer Beratung wurde dem Gemeinderat empfohlen den Vertrag mit den Stadtwerken einzugehen. Die Klärschlammanlagen werden seit neustem für jeden Besitzer durch einen Sachverständigen jährlich überprüft. Die Abfuhr wird dann nach Bedarf geregelt.
Im zweiten Top ging es um eine Photovoltaikanlage auf dem Sportschützenheim mit Eigenverbrauch. Nach gründlicher Beratung, wurde der Gemeindevertretung empfohlen, aufgrund der aktuellen Haushaltslage, die Anlage nicht zu realisieren und das Vorhaben auf Ende des Jahres zu verschieben und dann erneut zu beraten. Die Photovoltaikanlagen auf dem Klärwerk und auf der Gaststätte werden bis zum 30.06 Betriebsbereit sein.
Unter Verschiedenes berichtet der Bürgermeister, das er an einer Versammlung über das interkommunale Gewerbegebiet in Schuby teilgenommen hat. Ende September soll dafür ein Zweckverband gegründet werden, dem bis dahin auch Idstedt noch beitreten kann. Bis zur Gründung des Zweckverbands soll eine Entscheidung über den Beitritt oder nicht getroffen werden.