Dörferpokalschiessen

Wie jedes Jahr Anfang Oktober, haben die Sportschützen der Sportschützensparte des VFL Eiche Idstedt Neuberend, zum Dörferpokalschiessen geladen. Dieser Einladung sind 26 Mannschaften, aus Vereinen, Institutionen und Firmen, mit 95 Schützen gefolgt, wobei ein Schütze auch in mehren Mannschaften schießen durfte. Nach einem etwas zu lange geratenem Wettkampf, das dem KK Schießen und einem kleinen Stromausfall zu Beginn der Veranstaltung, der die Auswertung verkomplizierte, geschuldet war, konnte der Spartenleiter Edgar Petersen die Ergebnisse der 6 Damen- und 20 Herren- und gemischten Mannschaften verlesen.

Bei den Damen konnten die Reitermädels I mit 422,3 Ringen den 3. Platz belegen. Mit 431,0 Ringen haben die Reitermädels II den 2. Platz belegt. Den Wanderpokal Damen konnte sich die erste Mannschaften vom Schützenverein Idstedt mit 432,7 Ringen sichern.

Bei den Herren- und gemischten Mannschaften gab es 8 Pokale zu verteilen:
8.Platz mit 421,7 Freiwillige Feuerwehr II
7.Platz mit 423,6 Kailer Design
6.Platz mit 425,3 Schützenverein Idstedt II
5.Platz mit 426,2 MSF I
4.Platz mit 427,3 Schützenverein Neuberend
3.Platz mit 430,1 Freiwillige Feuerwehr I
2.Platz mit 437,4 Gemeinde Idstedt
Den Wanderpokal hat, mit einigem Abstand, mit 440,0 Ringen die erste Mannschaft des Schützenverein Idstedt errungen.

Zum Schluss wurden noch Marion Hellmann mit 100,7 Ringen und Ralf Ölert mit 99,7 Ringen zu den besten Einzelschützen gekürt.