Angelika Polzien (2.v.re.) zeichnete die Preisträger aus.


Sommerfest 2016

Nieselregen beeinträchtigte das Sommerfest am vergangenen Samstag; trotzdem nahmen mehr Einwohner an den Wettspielen der örtlichen Vereine teil als bei der Erstauflage vor zwei Jahren. Damit hat sich diese Idee des Kulturausschusses einen festen Platz im Terminkalender erobert.
Auch diesmal mussten mit einer Wettkampfkarte Stationen durchlaufen werden, bei denen man mit Geschicklichkeit, Glück, aber auch Können Punkte sammelte. Für die Spiele zeichneten verantwortlich die Angelsportgemeinschaft, der Pétanque Club, die Sportschützensparte im VfL Eiche, der Schützenverein, die Freiwillige Feuerwehr, der gemischte Chor, die Treckerfreunde, der Dänische Kindergarten und der Spielmannszug Jübek.
Auch für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt, so dass an dem Tag viele Küchen in Idstedt kalt blieben. Die Vorsitzende des Sozial- und Kulturausschusses, Angelika Polzien, überreichte anschließend Gold-, Silber- und Bronzemedaillen an die Sieger. Es gewannen jeweils in dieser Reihenfolge bei den Teilnehmern bis sechs Jahre Michael Kleinwort, Janne Wiebers und Melina Czipull; (7-11 Jahre) Patrik Weckesser, Marielle Wollbring und Leonie Stade; (12-17 J.) Tjark Christian Brogmus, Lia Bartholmei und Dominik Schwaß; (18-59 J.) Christopher Arff, Pierre Schäfertöns und Ralf Wiemeier; (ab 60 J.) Rudi Schadman, Holger Behmer und Christian Conrad. Als älteste Teilnehmerin erhielt Herta Staritz eine Ehrenurkunde.
Wer bei der Preisverleihung nicht anwesend war, erhielt seine Auszeichnung beim nächtlichen Tanzvergnügen im vollen Festzelt. Dorthin lockte eine Tombola mit einer Schiffsreise nach Oslo als Hauptpreis. Die Alexandra Ivers gewonnen hat. stz

                            Die Punkte beim Kistenstapeln reichten für Tjark Christian Brogmus zum Sieg.

 

 

Idstedt strebt Schuldenfreiheit an

Unmittelbar vor der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung tagte der Finanzausschuss und legte dem Plenum anschließend die Jahresrechnung 2015 vor. Ausschuss-Vorsitzender Jürgen Paulsen nannte dabei Einsparungen bei den Schulkostenbeiträgen von 11400 Euro und steuerliche Mehreinnahmen von über 36000 Euro. Deshalb konnte die Zuführung zum Vermögenshaushalt auf mehr als 141000 Euro heraufgesetzt werden.
Dadurch und weil die ursprünglich letztes Jahr geplante Umrüstung auf Digitalfunk bei der Feuerwehr erst jetzt erfolgt, gibt es mit 88201 Euro einen hohen Sollüberschuss, der die allgemeine Rücklage auf 418823 Euro erhöht. Am Ende schließt der Verwaltungshaushalt ausgeglichen mit 1.304.022 Euro und die Vermögensseite mit 283916 Euro.
Diese einstimmig abgesegneten erfreulichen Werte nahm Bürgermeister Edgar Petersen zum Anlass für die Aussage: „Bis zum Ende dieser Legislaturperiode könnte Idstedt schuldenfrei sei und das, obwohl wir sehr viel bewegt und gemacht haben."
Mit solchen Investitionen geht es weiter: Demnächst soll die Toilettenanlage an der Südseite des Sees für 7500 Euro durch eine neue ersetzt werden, und im nächsten Jahr ist die an der Badestelle dran.
Nicht so gut wie mit dem Geld sieht es allerdings beim Personal aus: Eingangs verlas der Bürgermeister ein Schreiben von Markus Behmer, in dem dieser aus persönlichem Grund seinen sofortigen Austritt aus der Gemeindevertretung bekanntgab. Der direkte Nachrücker zeigte keine Bereitschaft mehr, so dass am Ende einer formal einzuhaltenden Frist Heinz Schulze als letzter auf der Liste der Wählergemeinschaft in die Vertretung einziehen wird.
Auch die Wahl eines bürgerlichen Mitglieds für den Bau- und Umweltausschuss fand erneut nicht statt. Die SPD hat hier das Vorschlagsrecht, aber noch keinen Kandidaten benannt. „Die Decke wird dünner", meinte dazu Bürgermeister Edgar Petersen. „In zwei Jahren sind Kommunalwahlen. Alle drei Fraktionen sollten sich rechtzeitig dazu Gedanken machen."
Nur bei der Freiwilligen Feuerwehr gibt es keine Personalsorgen mehr. Die neue Führung hat sich bereits in Einsätzen bewährt, und der aus Altersgründen ausgeschiedene frühere Wehrführer Volker Vahlendick konnte jetzt anlässlich der Sitzung mit Dank verabschiedet werden. Bürgermeister Petersen beschenkte den Oberbrandmeister nach 48 Jahren aktiver Dienstzeit, davon über 40 Jahre im Vorstand und seit 2003 Gemeindewehrführer, mit einer Urkunde und einem Reisegutschein.

                                                                                                                              stz

Bürgerinformationssystem des Amt Südangeln

Zusammernsetzung Gemeindevertretung Idstedt

Niederschriften der Gemeindevertreterversammlungen

Aktuelle Sitzungen des Rates der Gemeinde und der Ausschüsse

Die vollständige Liste aller Pressemitteilungen und Sitzungstermine finden Sie hier.

RSS-Feed der Amtlichen Bekanntmachungen des Amtes Südangeln und seiner Gemeinden

Die vollständige Liste aller amtlichen Bekantmachungen finden Sie hier.

Das Neuste aus Idstedt


Zurzeit gibt es keine Neuigkeiten aus Idstedt.
Schauen Sie doch ins Archiv und informieren Sie sich was bisher passiert ist.

 

Herzlichen Dank
idstedt.de