26.11Gemeinderatssitzung

In der letzten Gemeinderatssitzung in 2008 ging es um den 1. Haushaltsnachtrag 2008. Die Gemeinde steht besser da, als zu Anfang des Jahres zu erkennen war. Durch den guten Abschluß konnte die Rücklage erhöht werden. Auch für 2009 sieht der Haushalt sehr positiv aus. Es sind keine Kredite für 2009 geplant. Investitionen sind nur für den Spielplatz geplant, für den neue Spielgeräte angeschafft werden sollen. Dazu sind alle Eltern aufgerufen Vorschläge zu machen. Der Jugend- und Kulturausschuß wird 2009 die Beratungen darüber aufnehmen.
Die Hebesätze bleiben auch 2009 stabil auf 285% für die Grundsteuer A und B und 320% für die Gewerbesteuer.
Die Beratung und Beschlussfassung über den Haushalt waren nur ein Teil der Sitzung. Unteranderem wurde beschlossen die entstandenen Kosten für die Statik des ehemals geplanten Funkmastes für die DSL Versorgung durch MVOX zu 60% zu tragen. Zwar wird dieser Mast durch die Erstellung von DSL durch die Telekom nicht mehr benötigt, dennoch ist die Gemeinde durch die Bemühungen DSL per Funk nach Idstedt zubringen maßgeblich an der Erstellung der Statik beteiligt gewesen.
Auch wurde die Einführung der DOPPIK beschlossen. Da dies allerdings eine Vorgabe von "ganz Oben" ist, die DOPPIK bis 2012 einzuführen, blieb der Gemeinde nicht viel anderes übrig als dieser zuzustimmen.
Desweiteren wurde beschlossen das der Wein an der Gaststätte geschnitten werden soll. Der Wein soll zum Dach hin gestutzt und auch unterm Dach entfernt werden. Zudem sollen die beiden Brunnenringe vor der Gaststätte und der Busch der in einem der Ringe wächst entfernt werden.
Ebenfalls hat die Gemeindevertregung beschlossen, das die Bauvorschriften für das Baugebiet 3/2 Röhmker Weg auf die dort herrschenden Bodenbeschaffenheiten anzupassen. Da der Boden auf der westlichen Seite sehr stark ansteigt und neue Bauvorschriften Bodenplatten dicker werden lassen, hat die Gemeindevertetung beschlossen das die Bodenplatte 60cm höher als die mittlere Höhe der das Grundstück grenzende Strasse sein kann.