19.09Behördenschiessen in Idstedt

In diesem Jahr wurde das jährlich wiederkehrende Behördenschiessen in Idstedt durchgeführt. Der Bürgermeister und gleizeitig erste Vorsitzende der Sportschützen Edgar Petersen, die das Schiessen ausgerichtet und begleitet haben, konnte 13 Gemeindemannschaften und eine Mannschaft aus dem Amt, mit jeweils 5 Schützen, als Gäste begrüßen. Somit konnten nur 3 Gemeinden keine Mannschaft abstellen.

Alle Anwesenden hat viel Spaß und haben die Gelegenheit genutzt in einer ungezwungenen Runden Gespräche zu führen. Die große Beteiligung und die Gelegenheit sich mal in einer anderen Runde zutreffen hob der Amtsvorsteher Hans-Werner Berlau in seiner Begrüßung besonders hervor. Herrn Berlau wurde die Ehre zuteil am Ende des Wettbewerbs, der aus 10 Schuß 100 Meter KK Gewehr und 10 Schuß Luftgewehr bestand, die Platzierungen vorzulesen. Alle Manschaften haben sich tapfer geschlagen und die Ergebnisse lagen teilweise sehr eng zusammen. Aber am ende konnte nur eine Gemeinde oben stehen. In diesem Jahr war es die Gemeinde Idstedt, die damit den Wanderpokal von der Gemeinde Struxdorf übernommen hat, die im Jahr 2007 gewann. Die Ergbnisse im einzelnen:

Platzierung Gemeinde Ringe
1 Idstedt 954,1
2 Struxdorf 904,3
3 Nübel 882,0
4 Stolk 879,2
5 Süderfahrenstedt 877,1
6 Amt Südangeln 877,0
7 Twedt 872,7
8 Neuberend 868,6
9 Uelsby 857,6
10 Havetoft 854,6
11 Taarstedt 841,5
12 Goltoft 833,3
13 Böklund 828,8
14 Klappholz 791,6

Auch die besten Einzelschützen wurden geehrt. Bei den Damen war dies Sabine Nielsen mit 195,0 Ringen. Bei den Herren hat Edgar Petersen mit 195,4 Ringen die meisten Ringe geschossen, hat aber als guter Gastgeber auf den Pokal verzichtet. Dadurch ist Holger Finsen mit 194,5 Ringen nachgerückt.